Presse-Echo vom 23.05.2016

Kreislaufschließung von Abwasser zu Brauchwasser

In Asiens, Afrikas, sowie Latein- und Südamerikas Megacities verschärft sich die Situation der Wasserver- und entsorgung. Etablierte Konzepte des Wassermanagements wie die Aufbereitung in zentralen kommunalen Anlagen stoßen hier an ihre Grenzen. Die Gebühren für die Abwasseraufbereitung liegen in Mexico City heute bereits bei rund 4,5 €/m3 Wasser und Abwasser. Unternehmen, Shopping-Malls und Hotels wählen daher immer häufiger die Alternative, ihr Abwasser selbst aufzubereiten und wiederzuverwenden. Die Seccua GmbH aus Steingaden hat eine dezentrale Anlage zur Aufbereitung von Abwasser per Membran-Bioreaktor entwickelt und zahlreiche hiervon bereits erfolgreich in der Metropole installiert.

Hier geht’s zum ganzen Artikel