Alpe Melköde

  • Bewirtschaftet von Mai bis Oktober
  • Ca. 300 Besucher an guten Tagen
  • Quellwasser
  • Spitzenlast 3000 l/Tag
  • 40 ha Alpfläche

Seccua auf der Alpe Melköde in Österreich

Wie die Alpe Melköde müssen viele Berghütten ihr Trinkwasser aus oberflächenbeeinflussten Quellen selbst aufbereiten. Die Sicherheit und Unbedenklichkeit des Trinkwassers ist dabei von zentraler Bedeutung, Gesundheitsschäden bei Besuchern und Bewohnern müssen zuverlässig verhindert werden. Die Alpe Melköde hat mit der Seccua Ultrafiltrationsanlage den richtigen Entschluss für sicheres Trinkwasser gefasst!

© Alpe Melköde
© Alpe Melköde
© Alpe Melköde

Wasseraufbereitung auf der Alpe Melköde

Alpe Melköde: Das beliebte Ausflugsziel

Die Alpe Melköde ist ein beliebtes Ausflugsziel und erstreckt sich auf einer Hochebene im Schwarzwasser­tal auf einer Höhe von 1.350m. Auf den von Mitte Mai bis Ende Oktober bewirtschafteten 40 ha Alpfläche weiden jeden Sommer etwa 30 Milchkühe, deren Milch direkt vor Ort zu Bergkäse, Butter, Quark und Joghurt verarbeitet und den Gästen angeboten wird. An einem sonnigen Tag während der Saison kommen durchschnittlich etwa 300 Besucher zur Alpe Melköde.

Mikrobiologisch unsicheres Oberflächenwasser

Für Gastronomie, Sennerei und Landwirtschaft werden pro Tag im Schnitt mehr als 3.000 Liter Trinkwasser benötigt. Da auch auf der Alpe Melköde die für die Trinkwasserversorgung genutzte Quelle oberflächenbeeinflusst und damit ganzjährig mikrobiologisch nicht sicher ist, ist eine Trinkwasseraufbereitung von jeher unabdingbar.

UV-Bestrahlung des Trinkwassers bei Starkregen nicht leistungsfähig genug

Früher hatte man mit einem Kartuschen-Hauswasserfilter als Vorstufe zur Desinfektion per UV-Bestrahlung gearbeitet. Doch das eingesetzte Kartuschenfiltersystem war nicht leistungsfähig genug, um auch im Fall eines Starkregens die geforderten Trübungswerte einzuhalten. Damit konnte auch der UV-Desinfektion nicht zuverlässig arbeiten.

Seccua Ultrafiltration für sichere Wasseraufbereitung

Deshalb entschied man sich im Jahr 2015 zur Umrüstung auf Ultrafiltration und wählte eine UrSpring-Ultrafiltrationsanlage von Seccua. Die Urspring Filtertechnologie entfernt zuverlässig Krankheitserreger, Viren, Bakterien, Parasiten und Legionellen aus dem Wasser, zudem Trübungen und Sedimente. Im Wasser gelöste Mineralstoffe und Spurenelemente bleiben dagegen erhalten. Auf den Einsatz von Chemie oder Bestrahlung kann so vollständig verzichtet werden.

„Optimales Ergebnis für unser Trinkwasser“

Als GenussHütte der „Genussregion Österreich“ mit angeschlossener Sennerei, die größten Wert auf schmackhafte biologische, natürliche Lebensmittel legt, war es uns ein wichtiges Anliegen, unser Trinkwasser mit gutem Gewissen in den Verkehr bringen zu können. Dass wir neben dem optimalen Ergebnis für unser Trinkwasser auch eine Reduzierung unserer Betriebskosten erreichen konnten, freut uns umso mehr.

Hüttenwirtin Corinna Schöb

Gesundes Wasser auch für Sie? 0800 5893976

Die Seccua UrSpring Filtrationsanlage auf der Alpe Melköde

Intelligente Schmutzüberwachung

Die UrSpring ist mit einer intelligenten Verschmutzungsüberwachung ausgerüstet und spült sich vollautomatisch bei Bedarf, d.h. bei stark verschmutztem Wasser öfter als in Zeiten geringerer Belastung. Als einzige Filteranlage ihrer Art errechnet die Seccua UrSpring den Verschmutzungsgrad dabei aus Durchfluss und Druckverlust und spült sich vollautomatisch selbst.

Geringere Betriebskosten

Neben den gesundheitsrelevanten Aspekten spielten auch wirtschaftliche eine Rolle. So konnten durch die Seccua-Anlage die Betriebskosten gesenkt werden, die bei einer Kartuschenfiltration in der Regel wesentlich über denen einer selbstreinigenden Ultrafiltrationsanlage liegen. Zudem hat die Urspring-Anlage mit nur 1,5 W bei der Filtration (max. 5,4 W während der Spülung) einen erheblich niedrigeren Stromverbrauch als eine UV-Anlage mit vorgeschaltetem Kartuschenfilter.

Für sicheres und leckeres Trinkwasser auf Berghütten sorgen

Mit der Seccua UrSpring Well Ultrafiltrationsanlage können Sie sicher sein, dass das Trinkwasser – bei jedem Wetter – die beste Qualität für Sie und Ihre Gäste hat.

Lassen Sie sich jetzt kostenfrei beraten!
0800 5893976

UrSpring Well auf Ihrer Berghütte

Quellwasser in den Bergen und Wäldern hat je nach Wetter und Jahreszeit eine sehr schwankende Qualität. In den Bergen können mit Starkregenereignissen oder Schneeschmelze viele, oft sehr feine Trübstoffe und zum Teil auch Krankheitserreger im Quellwasser nachgewiesen werden. Oft sind viele Menschen auf engem Raum auf die Trinkwasseraufbereitung der Berghütte angewiesen, da sie der einzige Zugang zu sicherem Trinkwasser in einem großen, kargen und unzugänglichem Gebiet ist. Die richtige Trinkwasseraufbereitung auf Berghütten ist also besonders wichtig!

Mit der UrSpring Well Ultrafiltrationsanlage von Seccua können Sie sich zu allen Witterungsbedingungen und Jahreszeiten sicher sein, dass Sie für Sie und Ihre Gäste 100% sicheres Trinkwasser zur Verfügung haben. Bei Fragen zur Anlage oder Installation können Sie sich gerne jederzeit bei uns unter unserer Hotline melden.

Produktdetails zur UrSpring Well